Gäße Mäh !


unsere Termine 2020

sind vorerst wegen Corona abgesagt !
 

Aktuelle Informationen der CVB-Vorstandschaft :

 

Stand 30.05.2020

Liebes Gremium, liebe Ehrensenatorinnen und Ehrensenatoren, liebe Mitglieder,

wir alle sind aktuell mit der Corona-Krise konfrontiert und davon betroffen. Auch unser Verein bleibt davon nicht verschont. Unsere ursprünglich für 17. April 2020 geplante Jahreshauptversammlung konnte nicht stattfinden und auch die turnusmäßigen Neuwahlen nicht durchgeführt werden. Eine Jahreshauptversammlung ist Stand heute in absehbarer Zeit unter all den Auflagen nicht durchführbar.

Die CVB-Geschäfte müssen trotzdem weiter laufen und vieles geklärt werden. Nach Rücksprache mit dem Registergericht, kann die bestehende Vorstandschaft weiterhin im Amt bleiben, wenn alle Vorstandsmitglieder dazu bereit sind. In der Vorstandssitzung am 20.05.2020 (per Videokonferenz) haben sich alle Vorstandsmitglieder dazu bereit erklärt, bis zu den nächsten möglichen Neuwahlen ihr Amt weiter zu führen. Ebenso verhält es sich mit den Beisitzern – dem sogenannten Gremium. Das Gremium kann weiterhin so bestehen bleiben. Sollte jemand sein Amt nicht weiterführen können, bitte eine Info an die Vorstandschaft geben.

Gestern (29.05.) hat uns die Nachricht erreicht, dass der Bund Deutscher Karnevalisten davon abrät, Faschingsveranstaltungen in der Kampagne 2020/2021 durchzuführen und seine eigenen Veranstaltungen absagt. Und gestern hatten wir auch ein Schreiben an Euch verfasst, das noch etwas anders klang. Heute müssen wir Euch leider mitteilen, dass eine Kampagne, wie wir sie kennen, in 2020/2021 nicht möglich ist. Wir behalten uns jedoch vor, eigene Ideen und evtl. kleine Veranstaltungen nach Möglichkeit und den gesetzlichen Vorschriften umzusetzen. Momentan ist noch alles offen.

Wir alle sind uns einig, dass Fasching nur Spaß macht, wenn man entsprechend miteinander feiern und tanzen kann. Der zwischenmenschliche Kontakt gehört dazu. Man singt und tanzt, trinkt gemeinsam etwas, trifft auf viele Menschen. Es wird sich umarmt, man steht eng beieinander, im Normalfall wird gelacht, man hat viele wechselnde Kontakte alleine an einem Abend. Wie soll man tanzen, ohne Kontakt zu haben? Schunkelrunden ohne dabei einzuhaken und zu singen? Lachen nur mit Mundschutz? Bestuhlung für die Prunksitzung im Abstand von 1,50 m zueinander und diagonal versetzt? Das geht so leider nicht.

Die Trainings der Garden/Tanzgruppen entfallen insoweit, als dass es keine Prunksitzungen in 2020/2021 geben wird. Allerdings steht es den Trainerinnen frei, gemeinsam mit ihrer Gruppe Trainings abzuhalten, sobald dies wieder möglich und erlaubt ist. Dies soll bitte jede Trainerin selbst für sich und ihre Gruppe entscheiden und dann entsprechend mitteilen. Die Freigabe der Trainingshallen erfolgt durch die Verbandsgemeinde, die Hygienevorschriften werden von der Regierung vorgegeben.

Doch es gab auch noch die Zeit vor Corona, worüber wir Euch berichten möchten:

Es war eine wunderschöne und erfolgreiche Kampagne 2019/2020. Das vergangene Jahr war von vielen verschiedenen Veranstaltungen rund um das karnevalistischen Brauchtum und Vereinsleben geprägt, sehr aufwändig und intensiv – aber dafür auch sehr erfolgreich für den Verein. Die Veranstaltungen 2019/2020 im Überblick: - 13. März 2019: Start mit der ersten Gremiumssitzung - April 2019: Die Garden beginnen mit den Trainings - 03. Mai 2019 Jahreshauptversammlung 2019 - 11. Mai 2019 fand eine Gäßestall-Aufräumaktion statt - 19. Mai 2019: Ausflug der Garden in den Europa-Park Rust - 15. Juni 2019 Das mittlerweile total marode Dach des Gäßestalls wurde saniert. - 03. Bis 05.08.2019: 1200-Jahr-Feier Berg: Essens- und Getränkestand gemeinsam mit FCB - Juli bis Oktober 2019: Crowdfunding für unsere Prinzengarde (Neuanschaffung Gardekostüme) - 26. Oktober 2019: Tagesausflug mit Weinprobe nach St. Martin/Pfalz - 16. November 2019: Auftakt zur närrischen Zeit mit dem Krönungsfeuer - 28. November 2019: Bannerweihe unseres Prinzenpaares Andre I. und Julia I. - 01.02. / 07.02. und 08.02.2020 Prunksitzungen des CVB - 16.02.2020: Kinderfasching in Berg - 22.02.2020: Jukebox-Party - 23.02.2020: Umzug in Berg - 29.02.2020: Ausrichtung Badisch-Pfälzische Meisterschaften im Männerballett in Berg

Zudem haben wir mit verschiedenen Abordnungen an vielen externen Veranstaltungen teilge-nommen, um den Verein entsprechend zu repräsentieren und Freundschaften zu pflegen. Diese hier alle aufzuführen, würde den Rahmen sprengen.

Das Dach des Gäßestalls war mittlerweile total kaputt, der Austausch dringend notwendig. Es wurde innerhalb weniger Tage komplett erneuert. Dank der guten vorherigen Planung und Zusammenarbeit der Helfer funktionierte dies reibungslos und wie am Schnürchen. Auch die helfenden Händchen im Hintergrund sorgten für eine gute Verpflegung. Da macht das Arbeiten umso mehr Spaß.

Die 1200-Jahr-Feier Berg im August 2019 erforderte viel Vorarbeit, Abstimmung und Planung im Vorfeld. Durch die Zusammenarbeit mit dem FCB konnten die Schichten gut besetzt werden und wir hatten einen sehr guten und zentralen Standort. Unsere Getränke- und Essensangebote und auch die Bar wurden (bis auf die Wildsau, es war einfach zu heiß) sehr gut angenommen und alle Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Es war ein sehr gut besuchtes und gelungenes Fest – und einmalig. Das Crowdfunding war sehr erfolgreich, so dass die Mädels eine Unterstützung für die neuen Gardekostüme erhielten. Eine tolle Idee – gemeinsam kann man doch sehr viel erreichen. Dieses Jahr fand erstmals wieder ein gemeinsamer Tagesausflug des CVB statt. Das Angebot war innerhalb weniger Tage komplett ausgebucht und der Bus voll. Wir starteten mittags um 13 Uhr nach St. Martin, wo wir zuerst eine Führung durch St. Martin machten. Anschließend fand die Weinprobe im Weingut „Altes Schlösschen“ statt. Hier brachte uns eine sehr redegewandte Dame, welche früher selbst in der Bütt stand, alles Wichtige über verschiedene Weinsorten und den richtigen Weingenuss bei - und selbst redegewandte unseres Vereins um Antworten verlegen. Im „Bächeleck“ kehrten wir zum gemeinsamen Abendessen ein. Es war ein sehr schöner gemeinsamer Ausflug, bei dem viel gelacht wurde. Das hat Potenzial für eine Wiederholung.

Am 16. November 2019 war es dann endlich soweit: Mit dem mittlerweile sehr beliebten Krönungsfeuer im Berger Schulhof eröffneten wir die Kampagne 2019/2020. Verabschiedet wurde das Prinzenpaar Selina I. und Fredy I. und zu aller Überraschung das Prinzenpaar Julia I. und André I. inthronisiert. Viele befreundete Vereine waren gekommen, um mit uns den Start in die Kampagne zu feiern. Die verschiedenen Tanzgruppen hatten wieder für beste Bewirtung gesorgt. So war es ein fröhliches und ausgelassenes Fest und auch der Wettergott hat einigermaßen mitgespielt.

Zur Bannerweihe lud unser neues Prinzenpaar André I. und Julia I. am 28.12.2019 in Ihre Kampagnen-Residenz „Eislädel Berg“ bei Hecks ein. Um nicht zu viel zu verraten: Es war ein sehr fröhliches und ausgelassenes Fest, welches bis spät in die Nachtstunden andauerte.

Am 05. Januar 2020 wurden unsere Mitglieder Yasmin Boudgoust, Letitia Denis, Guido Steinhauer und Karl-Michael Wilhelm für 22 Jahre Vereinsarbeit mit dem „Goldenen Löwen“ des BDK in Speyer geehrt. Die Ehrung mit dem „Großen Verdienstorden“ für Lara Brecht, Theresa Burgert, Sandra Guckert, Johanna Kuntz, Alexandra Latt, Heike Schork, Denise Winter erfolgte bei der 3. Prunksitzung.

Am 15. Januar 2020 wurde mit den Aufbauarbeiten in der Berger Gemeinschaftshalle für die Veranstaltungen begonnen. Dank vieler Helfer klappte das alles fast wie am Schnürchen.

Die drei Prunksitzungen im Februar waren sehr schöne und gut besuchte Veranstaltungen mit viel Stimmung und guter Laune. Dieses Jahr hatten wir einige neue Nachwuchs-Büttenredner, die sehr gut beim Publikum ankamen und für die Zukunft hoffen lassen. Auch bei den Garden und Tanzgruppen können wir einige Neuzugänge verzeichnen und sind froh über den Zuwachs. Bei der letzten Prunksitzung wurde unser langjähriger Sitzungspräsident Berni Fried nach 22 Jahren offiziell in den Ruhestand verabschiedet und sein Nachfolger Patrick Abdorf übernahm sein Amt.

Der Kinderfasching war gut besucht. Wir sind stolz, dass trotz frühlingshafter Temperaturen und Umzug im benachbarten Lauterburg sowie Nebenveranstaltungen rundherum ca. 250 Besucher anwesend waren und ordentlich mit uns feierten. .

Ein voller Erfolg war der Faschingsball am 22.02.2020, der dieses Jahr unter dem Motto „Jukebox-Party“ lief. Mit einer ausgewogenen Musikmischung für jeden Geschmack und ab und an mal einem Faschingslied kam DJ Oliver Franze wieder prima beim Publikum an. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, die Gäste fühlten sich wohl, es wurde ohne Zwischenfälle ausgelassen gefeiert und getanzt. So macht Fasching Spaß.

Am Faschingssonntag fand der Berger Faschingsumzug statt, den die Gemeinde ausrichtete. Aufgrund der vielen Vorschriften und Einschränkungen waren die Faschingswagen deutlich reduziert, dafür nahmen etliche Fußgruppen aus der näheren Umgebung daran teil. Unsere „Narrenkappe“ und das Prinzenpaar fuhren selbstverständlich voraus. Wir hatten einen Fleischkäse-Weck-Stand eingerichtet, der schnell ausverkauft war. Das gesellige Beisammensein nach dem Umzug hat sich mittlerweile eher auf „vor der Gemeinschaftshalle“ als darin verlagert, unser Angebot von Speisen und Getränken wurde nur mäßig angenommen.

Auch bei den Umzügen in Lauterburg, Neuburg und Hagenbach war unser Wagen dabei.

Beendet wurde die Kampagne mit dem traditionellen Heringsessen der Aktiven am Aschermittwoch. Doch ein weiteres Highlight stand noch für uns auf dem Programm: Wir durften am 29.02.2020 die Badisch-Pfälzischen Meisterschaften im Männerballett ausrichten. Ein sehr spannendes Thema, da wir anfangs nicht wussten, ob sich überhaupt Gruppen anmelden würden. Letztendlich war es so,

dass wir nicht alle Gruppen annehmen konnten und für jede Gruppe die Teilnehmerzahl auf 30 beschränken mussten. Platz für Zuschauer war leider fast keiner mehr übrig, was teilweise zu Unmut bei der Berger Bevölkerung führte. Die Veranstaltung war grandios, alle Gruppen boten Tänze vom Feinsten und für den CVB lief die Veranstaltung sehr erfolgreich ab.

Mit viel Glück konnten wir die Veranstaltungen noch vor der Corona-Krise durchführen. Wir gehen mit einem guten Plus aus dieser Kampagne, die Teilnahme an diversen Festen außerhalb der Kampagne hat sich gelohnt. Dem gegenüber stehen jedoch hohe Investitionen für das Dach, neue Bühnenbilder und Technik etc.

Die fixen Kosten für den CVB (Versicherungen, Strom, Heizung, Instandhaltung Gäßestall, Steuern) laufen trotzdem weiter und aufgrund der Absage der Kampagne werden wir 2020/2021 kein Geld verdienen können. Hinzu kommt, dass dieses Jahr eine neue Heizung installiert werden muss. Daher planen wir, gemeinsam mit der VR-Bank wieder ein Crowdfunding ins Leben zu rufen. Das Prinzip: Ein Sponsor spendet 10 Euro, die VR Bank legt zu diesen 10 Euro nochmal 10 Euro obendrauf, so dass der CVB letztlich 20 Euro erhält. Die Aktion wird rechtzeitig im Amtsblatt bekannt gegeben und wir hoffen auf eine rege Teilnahme.

Abschließend möchten wir uns bei Euch allen ganz herzlich bedanken! Bei jeder helfenden Hand, jedem Unterstützer, Sponsor, Veranstaltungsteilnehmer, Ideengeber, Organisator, Aktiven, Passiven. Es werden absichtlich keine Gruppen und Namen an dieser Stelle aufgeführt. Es wären zu viele und zu groß ist die Gefahr, jemanden nicht zu nennen. JEDER ist wichtig auf seine Art und mit seinem Tun! Hoffentlich fühlt sich jeder angesprochen, der gemeint ist.

Wir wünschen Euch herzlich eine gute Zeit, bleibt gesund!

Eure Vorstandschaft

Sebastian Hauser (1.Präsident) Dirk Brunner (2. Präsident) Fabienne Moulliet (Rechnungsführerin)
Olivia Steinhauer (Schriftführerin) Guido Steinhauer (Pressewart)